Konfliktmanagement · Konflikt = Krise + Chance
Seminarbeschreibung

Warum Konfliktmanagement?

Nutzen und Ziele Harmonisches Miteinander im Arbeitsalltag ist bei näherem Hinsehen häufig die Ausnahme. Aus Freunden werden erbitterte Feinde, aus guten Geschäftspartnern werden im schlimmsten Fall Prozessparteien. Schwierige Rahmenbedingungen im Unternehmen, die Auseinandersetzung um beschränkte Ressourcen und ein sich rapide veränderndes Marktumfeld sind beste Bedingungen für Konflikte.

Konflikte, die strittige Auseinandersetzung, das Ringen um „best practices“ sind nicht a priori schlecht. Im Gegenteil: das Verharren in lähmender Harmonie-„Süchtigkeit“ sorgt dafür, dass wichtige Triebkräfte für kreativen Wandel und Veränderung in wattiger Schönfärberei ersticken. Manchmal gibt es verdeckte Konflikte, die mehr menschliche Energie binden, als wenn man sich im Sinne einer Streitkultur mit offenem Visier auseinandersetzt.

Klar ist, dass Konflikten sowohl positive wie negative Aspekte inne wohnen. Nur wie viel ist noch gut und ab wann sind Konflikte kontraproduktiv oder gar destruktiv?

Download Esel


In dem speziell für Sie und Ihre Teams zu erarbeitenden Seminar-Workshop wird es darum gehen, die positiven Effekte einer „Streitkultur“ gemeinsam herauszuarbeiten. Stationen sind dabei u.a.

  • Welche Arten von Konflikten gibt es?
  • Wie kann ich mir oft nur unbewusst wahrgenommene Spannungen bewusst machen?
  • An welchen Symptomen sind eskalierende Auseinandersetzungen zu erkennen?
  • Welche „Notbremsen“ habe ich um destruktive Entwicklungen in Auseinandersetzungen zu vermeiden?
  • Welche Wege kann ich nehmen, um Konflikte zu Chancen zu machen?

Themen im Einzelnen u.a.:

  • Was ist ein Konflikt?
  • Wie erkennt man Konflikte?
  • Konfliktursachen
  • Konfliktformen
  • Nachvollziehen des Konfliktgeschehens in Übungen (Wahrnehmung-Analyse-Verhaltensweisen-Lösungsstrategien)
  • Konstruktive Beeinflussung von Konfliktgeschehen
  • Veränderung von Einstellung und Verhalten zu Konflikten

Als Folge der engen Arbeitskräftenmärkte ist das „Humankapital“ in Form hochqualifizierter Mitarbeiter in den Fokus der Unternehmensführungen geraten.

Vorgesetzte aller Führungsebenen müssen sich daher intensiv mit Fragen moderner Menschenführung und deren Umsetzung in die betriebliche Praxis auseinandersetzen.

Technisch und fachlich qualifizierte Führungskräfte erhalten in diesem Seminar notwendige Impulse für erfolgreiche Mitarbeiterführung – vor allem im Bereich der „weichen Faktoren“ und des optimalen Umgangs mit Konflikten.

Die Teilnehmer sind in der Lage, Führungskonflikte aus der Praxis zu analysieren und zugunsten des Betriebs und der Mitarbeiter zu lösen. Der Einsatz adäquater, moderner Führungstechniken wird diskutiert und anhand authentischer Praxisfälle (die dann im Rahmen des Workshops bearbeitet werden können) eingeübt.

Das Programm

  • Vorabbefragung: Gibt es eventuell aktuelle Konflikte?
  • Schilderung eigener Vorstellungen über Konflikte. Definition? Was ist ein Konflikt?
  • Welche Erfahrungen haben wir mit Konflikten?
  • Welche Konfliktarten gibt es?
  • Die Teilnehmer erarbeiten ihren letzten Konflikt mit… und formulieren den Konfliktverlauf
  • Welche Konfliktsymptome gab es?
  • Welche Konfliktursache lag vor?
  • Die 9 Stufen der Konflikteskalation nach Glasl
  • Erkennen von Konflikteskalationsstufen durch Beispiele
  • Paarübung: Welcher Konfliktlösungstyp bin ich?
  • Erkennen persönlicher Beteiligung an Konflikt – Eigenanteil am Konflikt
  • Übung: De Bono – strittige Themen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten
  • Konflikte gar nicht erst entstehen lassen, vorab entschärfen
  • Umgang mit schwierigen Menschen
  • Teamfragebogen zur schnellen Krisendiagnose
  • Feedbackrunde: Welche Lernpunkte nehme ich für mich mit nach Hause? (Transfersicherung)

Methoden
Als Lehrmethoden werden eingesetzt:

  • Impulsreferate
  • Kurzinformationen
  • Eigen- und Gruppenarbeit
  • Lehrgespräche
  • Strukturierter Erfahrungsaustausch
  • Szenische Erarbeitungen
  • Fallstudien und Rollenübungen
    (je nach Gruppengröße Videofeedback)


Der Teilnehmerkreis

  • Meister, Werksleiter, technische Führungskräfte und Teamleiter in Leitungs-funktionen
  • Mittlere Führungskräfte aus kaufmännischen Unternehmensbereichen
  • Nachwuchsführungskräfte

Dauer

2 Tage Seminar / Training
1 Tag Seminarworkshop zu Bearbeitung aktueller Konflikte aus dem Team / Teilnehmerkreis (Option)


Wer leitet das Seminar?

Dipl.-Volkswirt Hanns-Georg von Wolff
Langjährige internationale Führungs- und Managementerfahrung;
seit 1992 selbständiger Verhaltenstrainer,
ausgebildeter Mediator und Coach mit Kunden in allen Bereichen mittelständischer Betriebe und großer, internationaler Unternehmen

ego energetics®
Gesellschaft für Persönlichkeitsentwicklung
und Training
Gutenrode 1
79348 Freiamt

Tel. 07645/91444-0
Fax 07645/91444-1
E-Mail: info@egoenergetics.de
www.egoenergetics.de

  • Internationaler Deutscher Trainingspreis
  • Management
  • Führungscoaching
  • Weiterbildungs-Innovations-Preis des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BiBB)
  • Meeting Business Award – Nominee Mitarbeiter-Veranstaltungen
  • cognitus award
  • Finalist 5-Years-Award BDVT

Gerne stehen wir für weitere Informationen und ein persönliches Gespräch bereit.
Füllen Sie unser Kontaktformular aus oder
rufen Sie uns an: +49 (0)7645 91444-0 oder
schreiben Sie mir: info@egoenergetics.de
Internetservice: www.cara-marketing.de

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Seminar Haus Bergfritzenhof
Gutenrode 1
79348 Freiamt

Tel. +49 (0)7645 91444-0
Email: info@egoenergetics.de