Gesprächsführung
Miteinander reden – gute Kommunikation im Umgang mit Kollegen, Mitarbeitern und Kunden
Hintergrund
Die zentrale Herausforderung, die für die Entstehung guter Gespräche verantwortlich ist, bezieht sich sowohl auf die sogenannte Sachebene als auch auf die Beziehungsebene der Kommunikation.
Es gilt also, die Kommunikation mit „fremden“ Gesprächspartnern möglichst effizient und dabei kooperativ zu gestalten. Entscheidend für den Erfolg einer guten Gesprächsführung ist, möglichst schnell Klarheit über Ziele und Inhalte der Gespräche zu schaffen.
Information, Kommunikation und persönlicher Kontakt sowie die Zusammenarbeit von Mitarbeitern unterschiedlicher Abteilungen sind ebenso von zentraler Bedeutung wie unterstützende Maßnahmen, die auch langfristig eine gute Kommunikation und Nachhaltigkeit in Teams und verschiedenen Unternehmensbereichen sicherstellen.

Die Themen im Überblick

  • Was sind die Grundlagen gelungener Kommunikation/Gesprächsführung und wie werden sie sichergestellt?
  • Der Kommunikationsprozess im Gespräch
  • Gute Kommunikation – schlechte Kommunikation
  • Die Bedeutung der Sach- und Beziehungsebene
  • Nutzen von Modellen der Kommunikation (Schulz v. Thun / Watzlawik), um die Entstehung von Missverständnissen zu verstehen und vorbeugen zu können
  • Wie und mit welchen Methoden können Bedingungen gelungener Kommunikation geschaffen werden?
  • Erkennen und gezieltes Nutzen der Wahrnehmungskanäle und Repräsentationssysteme
  • Gutes Gesprächsklima erzeugen und Gespräche zielgerichtet und sicher führen
  • u. a.


Lern- und Erfahrungseffekte

  • Konkrete Anwendung der effektiven Art, Gespräche zu führen
  • Den Einfluss eigener Verhaltensmuster auf die Qualität der Kommunikation erfahren und reflektieren mit der Zielformulierung: Was will ich beibehalten, was verändern?
  • Gesprächsverhalten ändern statt nur „Techniken“ anwenden

Übungen
  • Der kontrollierte Dialog
    Welche Fehler treten in der direkten Kommunikation auf
  • Alter Ego
    Was steckt hinter Aussagen?
    Erfassen der emotionalen Dimension von Kommunikation
  • Perspektivenwechsel
    Verschiedene Denkweisen und Perspektiven zu einem Themenfeld erkennen.
  • Praxisübungen
    aus dem beruflichen oder privaten Erfahrungsumfeld der TeilnehmerInnen

Methoden

  • Kurzpräsentation zu zentralen Inhalten
  • Moderierte Plenumsdiskussion und Lehrgespräche
  • Thematische Kleingruppenarbeit mit Ergebnispräsentation durch die TeilnehmerInnen
  • Individuelle Praxisfälle werden in teilautonomen Gesprächsübungen erarbeitet (evtl. mit Videofeedback)
  • Einzelarbeit zur Erarbeitung individueller Übungen, in denen spezielle Aspekte des Themas herausgearbeitet werden
  • Gruppenorientiertes Lernen (GROL)
    Texte in Gruppen erarbeiten, in der Gruppe präsentieren und Inhalte eines Thesenpapiers auf inhaltliche Richtigkeit überprüfen.

Teilnehmer
Angestellte aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen, die in Gesprächen andere Menschen von ihren Ideen und Anliegen überzeugen wollen.

Gerne stehen wir für weitere Informationen und ein persönliches Gespräch bereit.
Füllen Sie unser Kontaktformular aus oder
rufen Sie uns an: +49 (0)7645 91444-0 oder
schreiben Sie mir: info@egoenergetics.de
Internetservice: www.cara-marketing.de


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Seminar Haus Bergfritzenhof
Gutenrode 1
79348 Freiamt

Tel. +49 (0)7645 91444-0
Email: info@egoenergetics.de